BÜCHER

Neben den Heftreihen „U-Boot im Focus“ und „Luftwaffe im Focus“ publizieren wir seit
2009 Bücher zu den Themen Zweiter Weltkrieg und deutsche Geschichte.

Der Schwerpunkt der Buchveröffentlichungen liegt dabei auf Titeln über bisher nicht oder nur wenig behandelten Themen. Äußerster Wert wird auf sorgfältige Recherchen und eine sachlich neutrale Darstellung ohne politische Wertung gelegt. Die Bücher beinhalten wie alle anderen Veröffentlichungen unseres Verlages vorwiegend unbekanntes Bildmaterial, darunter in der Regel auch immer unbekannte Farbfotos aus der damaligen Zeit. Letztere sind ein Markenzeichen von Publikationen unseres Verlages.

Großen Wert legen wir auf den hochwertigen Druck des Bildmaterials sowie die Gesamtverarbeitung der Bücher. Alle Bücher sind komplett zweisprachig deutsch/englisch.

Endkampf um das Reichsgebiet 1944-1945

Preis Ausland: Zur Übersicht
Preis Inland: 54,00 €, inkl. 7% Umsatzst. und zzgl. Versand


Dieser Großformatbildband stellt die erste festgebundene Buchveröffentlichung des Luftfahrtverlag-Start dar. Auf ca. 160 Seiten wird durch einmaliges und zuvor noch nie gezeigtes Bildmaterial, der Kampf der deutschen Heeresverbände um die Reichsgrenze dokumentiert.

Bei den ca. 186 Fotos, davon 23 in Farbe handelt es sich ausschließlich um Einsatzaufnahmen von deutscher Seite und nicht um alliierte Nachkriegsfotos. Die Aufnahmen wurden mehrheitlich von deutschen Soldaten während der Endkämpfe gemacht und stellen somit einzigartige Bilddokumente aus einer Zeit dar, da kaum noch Filmmaterial zu bekommen war und auch nur noch selten fotografiert wurde. Die schwarz/weiß-Fotos werden durch drei seltene Farbaufnahmen ergänzt, die ebenfalls während der Kämpfe entstanden. Das Bildmaterial, das durch umfangreiche und detaillierte Texte und Karten ergänzt wird, ist in bestmöglicher Qualität auf hochwertigem Kunstdruckpapier gedruckt.

Folgende Schwerpunktthemen sind unter anderem in dem Band enthalten:

Nemmersdorf und Goldap, der russische Vorstoß über die ostpreußische Grenze
Von Königsberg nach Pillau - Rückzugskämpfe im Samland, Ostpreußen April
1945 (Panther-Aufnahmen)
Die Kämpfe der 1. Marine-Schützen-Division an der Oder im Brückenkopf Zehden
im Februar 1945
Die Kämpfe in Schlesien im Frühjahr 1945 (Panther-Aufnahmen)
Kampf in der Festung Breslau
Die Kämpfe des Fallschirmpanzerkorps "Hermann Göring" um Bautzen und Görlitz
im April 1945 (Panther-Aufnahmen)
Die Führerbegleitdivision in den Kämpfen um Lauban (Panther-Aufnahmen)
Die SS-Freiwilligen-Brigade "Wallonien" und die 4. SS-Polizeidivision beim Kampf
um Pommern
SS-Panzer-Jäger-Abteilung 560 z.b.V. im Einsatz an der Oder (Hetzer-Aufnahmen)
Der Kampf gegen die russischen Oderbrückenköpfe bei Küstrin und um die
“Festung Küstrin“ (Panther- und Hetzer-Aufnahmen)
Heiligenbeil und Oxhöfter Kämpe - die Kämpfe um die Kessel am Haff und der
Danziger-Bucht

Festeinband mit Schutzumschlag, Großformat 25 x 28 cm, 160 Seiten,
186 Fotos, davon 23 in Farbe, 13 Karten

Text in Deutsch und Englisch

 

Rezensionen:
 
http://panzer-modell.de
http://modelbuilderinternational.com

Als Sanitätsoffizier im Rußlandfeldzug
Mit der 3. Panzer-Division bis vor Moskaus Tore

 

Preis: 79,00 Euro + Versand

Autor: Axel Urbanke
Erscheinungsdatum: Mitte Dezember 2016
Format: 24 x 28,5 cm – Großformat
Seiten: 568
Gewicht: 3,5 kg
Fotos: 444 Fotos, davon 244 in Farbe
Weiteres: 40 Farbkarten
 
ISBN: 978-3-941437-29-6

 

Wie erlebten die Soldaten der Wehrmacht den Angriff auf die Sowjetunion und die anschließenden Kämpfe tatsächlich. Kaum ein Buch zu dem Thema Rußlandfeldzug gibt darauf eine ehrliche Antwort. Das vorliegende Werk liefert einen realen Blick auf die Ereignisse. Die ungekürzten Tagebuchaufzeichnungen von Assistenzarzt Dr. Türk aus dem Jahr 1941, ergänzt durch dokumentarische Zwischentexte, 40 farbige Karten und eine große Zahl von ihm aufgenommener Farbdias, stellen eine einzigartige Dokumentation dar. Sie zeigt beispielhaft und unverfälscht von Nachkriegseinflüssen bzw. einer selektiven Auswahl, wie das erste halbe Jahr des Ostfeldzuges von vielen Soldaten der Wehrmacht wahrgenommen wurde.

Nehmen sie am Angriff bei Brest-Litowsk teil, erleben sie die schweren Kämpfe an der Beresina und am Dnjepr, marschieren sie mit der Division nach Süden zur Schließung des Kessels von Kiew und stellen sich dann zum Angriff auf Moskau bereit. Es folgt der Vorstoß auf Orel, Schneefall und Frost setzen ein. Sie stehen bei den Soldaten in den eisigen Schützengräben vor Tula und sind Zeuge der Häuserkämpfe in der Bergbaustadt Bolochowka.

Den eindringlichen Tagebuchaufzeichnungen von Dr. Türk kann man sich nicht entziehen. Sie schonen den Leser nicht, geben aber außergewöhnliche Einblicke und lassen den Leser die damaligen Ereignisse spüren.

Was Väter und Großväter im Rußlandfeldzug erlebten, aber nie zu Hause erzählten, hier kann man es lesen. Die Nachgeborenen, denen dieses Inferno erspart blieb, regt das Buch hoffentlich zum Nachdenken an, denn die Masse der Frontsoldaten in Rußland zog nicht freiwillig in diesen Kampf.

Neben dem beeindruckenden Textteil verfügt das Buch über einen Bildteil, der seinesgleichen sucht. 244 Farbfotos und 200 Schwarz/Weiß-Fotos, alle von Dr. Türk während des Vormarsches aufgenommen, lassen einen die Ereignisse hautnah spüren. Noch nie ist eine solche Anzahl unveröffentlichter Farbfotos des Rußlandfeldzuges in einem einzigen Buch gezeigt worden.

Der 3,5 Kilogramm schwere Band ist wie alle unsere Publikationen im Großformat angelegt und auf hochwertigem Kunstdruckpapier gedruckt.

Die Panther-Abteilung „Brandenburg“ 1945
und ihre Vorgeschichte als I. Abt. Pz.Rgt. 26

 

Preis: 59,00 Euro + Versand

Autoren: Wolfgang Ockert / Axel Urbanke
Erscheinungsdatum: September 2015
ISBN: 978-3-941437-17-3
Format: 25 x 28 cm – Großformat
Gewicht: ca. 2,5 kg
Seiten: 362
Fotos: 215 Fotos davon 34 Farbaufnahmen
Weiteres: 27 farbige Karten, Orts- und Personenregister

 

Die Geschichte der Panther-Abteilung Brandenburg und die Vorgeschichte als I. Abteilung des Panzer-Regiments 26 spielen sich vor dem Hintergrund der überall zusammenbrechenden Fronten der letzten eineinhalb Kriegsjahre ab. Der Leser nimmt an den Rückzugskämpfen in den weiten Steppenlandschaften Südrußlands und Rumäniens und den Gefechten an der ostpreußischen Grenze und im Baltikum teil. Er wird Ende 1944 mit der Abteilung im Brückenkopf Memel in Ostpreußen eingeschlossen und erlebt die Entsatzvorstößen auf Budapest Ende 1944/Anfang 1945. Schließlich erfolgt im Februar 1945 die Verlegung der umbenannten Abteilung an die Oderfront bei Küstrin, wo die Panther eine der letzten Panzer-Abteilungen sind, die sich dem sowjetischen Angriff auf Berlin entgegenstellen. Der Leser wird durch die Schilderungen nicht nur in die Gefechte der Abteilung sondern vielmehr in die Gesamtgeschehnisse der letzten Kriegswochen an der Oder eingebunden. Unmittelbar erlebt er den Zusammenbruch der gesamten Oderfront und den Rückzug und Untergang im Kessel von Halbe. Die Schilderung sind derart hautnah und eindringlich, das man sich der Dramatik der Geschehnisse nicht entziehen kann. Wer nachempfinden will was damals geschah, kann mit diesem Buch auf eine Zeitreise gehen.

Nach 10jährigen Recherchen liegt mit dieser Geschichte ein Buch vor, das sich von vielen anderen Büchern über Panzereinheiten oder die letzten Kriegsmonate abhebt. Über 200 fast ausschließlich unbekannte Fotos vom Einsatz an allen Fronten sowie 27 farbige Karten unterstützen den Text.

Eine einzigartige Dokumentationen, bei der noch einmal die Chance genutzt wurde, auf die letzten Zeitzeugen zurückzugreifen.

Als Panzermann in Afrika und Italien 1942-45,
Panzerregiment 8 und schwere Panzer-Abt. 508

 

Preis: 56 Euro + Versand

Autoren: Axel Urbanke / Hans Becker
Seiten: Ca. 248
Fotos: 258 Fotos davon 36 in Farbe + 13 farbige Karten
Erscheinungsdatum: Ca. 15. November 2013
ISBN: 978-3-941437-19-7
Format: 25 x 28 cm - Großformat

 

Das vorliegende Buch stellt den ersten Band in einer Reihe von Veröffentlichungen dar, die unter der Bezeichnung „Fotografiert von Soldaten“ in unserem Verlag erscheinen werden. Grundlage sind die fotografischen Erinnerungen einzelner Kriegsteilnehmer, die je nach Bedarf, durch mehr oder weniger umfangreiche Begleittexte ergänzt werden. Dadurch sollen die Fotos bzw. vorhandene Brief- oder Tagebuchnotizen in den Gesamtrahmen der Handlungen gestellt werden. Ergänzendes Bildmaterial wird nur sehr sparsam beigefügt, sofern Lücken geschlossen werden müssen, um den Gesamtzusammenhang zu wahren. Die Reihe soll es ermöglichen, den Krieg aus dem subjektiven Blickwinkel einzelner Soldaten nachzuempfinden.

Der Band 1 der Reihe stellt Hans Becker in den Mittelpunkt. Als Stabsangehöriger beim Panzer-Regiment 8 in Afrika 1942/43 hat er den dortigen Fronteinsatz ausführlich fotografisch dokumentiert. Ende 1943 wurde er dann vom Kommandeur der schweren Panzer-Abteilung 508 beauftragt, „zur Illustration des Kriegstagebuches den Weg der Abteilung bildlich festzuhalten.“ So fotografierte Hans Becker auch den Einsatz dieser Tiger-Einheit 1944/45 in Italien und dies nicht nur in Schwarz/weiß-Fotos sondern auch in Farbdias. Da darüber hinaus Tagebuchnotizen und Briefe an seine Frau für das Buch genutzt werden konnten, ist eine eindrucksvolle Dokumentation über den Einsatz zweier Panzereinheiten aus dem Blickwinkel eines Stabssoldaten entstanden, der zum Teil Einblick in Entscheidungen hatte.

Die Fotos und Aufzeichnungen Beckers wurden mit verknüpfenden Texten und Karten versehen, um dem Leser einen fließenden, nachvollziehbaren Handlungsstrang vorzulegen. Dass die hervorragenden Aufnahmen von Hans Becker, dessen ganze Leidenschaft der Fotografie galt, auf diese Art und Weise fast 70 Jahre nach Kriegsende noch den Weg an das Licht der Öffentlichkeit fanden, dürfte ein Glückfall für alle historisch Interessierten sein.

Rezensionen:
 
http://www.dmmb.info
http://www.panzer-modell.de
http://www.modelingmadness.com (englisch)
http://www.tiif.de (englisch)